Historische Route mit Simien-Gebirge und den Tigray Steinkirchen

 

27. Juli – 10. August 2017

 

26. September – 10. Oktober 2017

(Meskel-Festival in Addis Abeba)

 

23. November – 07. Dezember 2017

(St. Maria von Zion Festival in Axum)

 

Dauer: 15 Tage / 14 Nächte

Route: Historische Route mit Simien-Gebirge und den Tigray Steinkirchen

Überlandtour: Fahrt in Bussen, Mindestanzahl: 2 Personen

 

Diese Route vermittelt auf entspannte Weise die historischen Highlights des nördlichen Äthiopien. Neben kulturellen Sehenswürdigkeiten erlebt der Reisende auch reizvolle Landschaften und hat zudem die Möglichkeit, viel über Land und Leute zu erfahren und mit Einheimischen in Kontakt zu treten.

 

1. Tag: Ankunft

Ankunft in Addis Abeba. Nach den Einreiseformalität en treffen Sie Ihren Reiseleiter.

Transfer zum Hotel.

Übernachtung: Jupiter oder ähnliches Hotel (4*)

 

2. Tag: Addis Abeba – Debre Markos

Fahrt von Addis Abeba nach Debre Markos. Unterwegs besichtigen Sie die Schlucht des Blauen Nil, die gerne mit dem amerikanischen Grand Canyon verglichen wird. Anschließend besuchen das Debre Libanos Kloster, das größte Kloster in Äthiopien (13 Jh.). Dort können Sie auch die Mosaike des berühmten äthiopischen Künstlers Afework Tekle bewundern.

Übernachtung: Gozamen Hotel o.ä. (F,M,A)

 

3. Tag: Debre Markos – Bahir Dar

Am Vormittag Fahrt von Debre Markos nach Bahir Dar,am südlichen Ende des Tana Sees. Von dort geht es weiter zu den beeindruckenden Wasserfällen des Blauen Nil (32 km), wo sich auf einer Breite von 400m die Wassermassen knapp 45m tief in eine schmale Schlucht stürzen.

Nachmittags haben Sie noch die Gelegenheit, den Kulturmarkt von Bahir Dar zu besuchen, bevor sie vom Bezawit Hill aus das herrliche Panorama über die Stadt, den Tana-See und den Flusslauf des Nils genießen.

Übernachtung: Abyminch Lodge oder ähnliches Hotel (F, M, A)

 

4. Tag: Bahir Dar – Gondar

Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Bootsausflug auf Äthiopiens größtem See, dem Tana See (3.600 km²). Dort haben Sie die Gelegenheit, die farbenprächtigen Inselklöster von Ura Kidane Mihret und Azwa Mariam (14. Jh.) zu besichtigen. Mittagessen und Weiterfahrt nach Gondar (185km), der aus dem 17. Jahrhundert stammenden, ehemaligen Hauptstadt Äthiopiens.

Übernachtung: Goha Hotel oder ähnliches (F, M, A)

 

5. Tag: Gondar

Der komplette Tag steht im Zeichen der prächtigen und zum UNESCO Weltkulturererbe erklärten Stadt. Sie besichtigen Sie die alte Schlossanlage, das Bad von Kaiser Fasiladas, die Kirche Quskuam Mariam (17. Jh.), die Residenz von Kaiserin Mintwab sowie die Kirche Debre Birhan Sellassie, weltbekannt für ihre Wand- und Deckenmalereien.

Übernachtung: Goha Hotel oder ähnliches (F, M, A)

 

6. Tag: Gondar – Simien Mountains Nationalpark

Nach dem Frühstück brechen Sie auf nach Debark, zumHauptquartier des Sämen-

Nationalparks (Simien Mountains NP). Nach einer Erfrischung und Check-In im Hotel geht es 36 km tief in die Simien Berge (UNESCO Weltkulturerbe). Hier eröffnet sich eine Landschaft, die vielleicht zu den schönsten und spektakulärsten der Welt gehört. Zugleich wird deutlich, warum Äthiopien auch als „Dach Afrikas“ bezeichnet

wird. Genießen Sie die atemberaubende Berglandschaft, mit etwas Glück sehen Sie die hier lebenden Blutbrustpaviane.

Übernachtung: Simien Lodge

 

7. Tag: Simien Mountains Nationalpark – Axum

Fahrt nach Axum, der ersten Hauptstadt Äthiopiens.

Unterwegs wird die Tekezze-Schlucht überquert.

Übernachtung: Sabean Hotel oder ähnliches (F, M, A)

 

8. Tag: Axum

Besuch der Stadt Axum, der ältesten Hauptstadt auf äthiopischem Boden. Das Axumitische Reich, das sich über das Gebiet der heutigen Staaten Äthiopien, Südsudan, Eritrea und Jemen erstreckte, zählte zu den bedeutenden Reichen der Spätantike. Der Besuch beinhaltet die Besichtigung des Archäologischen Museums, des berühmten Steelenparks (UNESCO Weltkulturerbe), der Heiligen Maria von Zion Kirche(angeblich der letzte Ruheplatz der originalen Bundeslade), des Palastes und des Grabmals der Könige Kaleb und Gebre Meskel (6. Jh.) sowie der Palastruinen der sagenumwobenen Königin von Saba (9. Jh.). DFD-02-2017: Historische Route

 

9. Tag: Axum – Adigrat

Fahrt von Axum nach Adigrat.

Besichtigung des Yeha Tempels (5. Jh. v. Christus) und des Debre Damo Klosters(5. Jh.). Der Zutritt ist nur männlichen Besuchern gestattet, die von den Mönchen an Seilen die Klippe hinaufgezogen werden.

Übernachtung: Agoro Lodge oder ähnliches Hotel (F, M, A)

 

10. Tag: Adigrat – Mekele

Fahrt von Adigrat nach Mekele und Besichtigung von Abreha Atsbeha, eine der ältesten Felskirchen Äthiopiens, die nach den beiden heiligen axumitischen Königinnen benannt ist. Im Anschluss steht noch ein Besuch der Felskirche Wukro Cherqos auf dem Programm.

Übernachtung: Axum Hotel oder ähnliches (F, M, A)

 

11. Tag: Mekele – Lalibela

Fahrt von Mekele durch die malerischen Wollo-Berge nach Lalibela. Unterwegs treffen Sie auf Vertreter der amharischen Volksgruppe und haben dieMöglichkeit, mehr über deren Kultur zu erfahren. Lalibela ist Heimat der sagenhaften Felskirchen von König Lalibela, die im 12. Jahrhundert mit bloßen Händen aus dem Fels herausgearbeitet wurden.

Übernachtung: Roha Hotel oder ähnliches (F, M, A)

 

12. Tag: Lalibela

Besuch der Felskirchen von König Lalibela, die inoffiziell als 8. Weltwunder gelten. Am Morgen wird die erste Gruppe von 6 Kirchen besichtigt, nachmittags folgen die zweite und dritte Gruppe der Kirchen. Die Bauwerke zählen zu Äthiopiens bekanntesten Touristenattraktionen und sind als Weltkulturerbe der UNESCO registriert.

Übernachtung: Roha Hotel oder ähnliches (F, M, A)

 

13. Tag: Lalibela

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg zur Kirche Asheton Maryam, die hoch über Lalibela in den Felsen geschlagen wurde. Der Aufstieg ist mühsam, daher werden Sie einen Teil des landschaftlich reizvollen Weges auf dem Rücken von trittsicheren Maultieren zurücklegen. Von der Bergspitze aus genießt man einen herrlichen Blick über die reizvolle Landschaft und auf die Stadt Lalibela. Am Nachmittag wohnen Sie noch einer typisch äthiopischen Kaffeezeremonie bei.

Übernachtung: Roha Hotel oder ähnliches (F, M, A)

 

14. Tag: Lalibela – Kombolcha

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter nach Kombolchaund erleben unterwegs die

atemberaubende Kulisse der Wollo-Berge. Übernachtung: Sunnyside oder ähnliche Pension (F, M, A)

 

15. Tag: Kombolcha – Addis Abeba

Rückkehr nach Addis Abeba.

Vor dem Rückflug findet am Abend ein Abschiedsessen in einem der besten Restaurants der pulsierenden Hauptstadt statt. Sie genießen einheimische Spezialitäten und Tanzfolklore bevor Sie zum Flughafen gebracht werden. (F, M, A)

 

 

 

 

Im Preis enthalten:

  • Unterbringung im Doppelzimmer
  • Alle Mahlzeiten außerhalb von Addis Abeba (in Addis
  • Abeba nur Frühstück und
  • Abschiedsessen)
  • Alle Eintrittsgelder
  • Transferleistungen
  • Muliritt
  • Bootsmiete Tana-See
  • Alle Überlandfahrten inkl. Benzin und Versicherung
  • Professioneller, englischsprachiger Führer
  • Gepäckträgergebühren
  • Alle einheimischen Führer
  • Scouts
  • Offizielle Steuern

 

Nicht im Preis enthalten:

  • Internationale Flüge
  • Mittag- und Abendessen in Addis Abeba
  • Alkoholische Getränke
  • Persönliche Ausgaben wie Souvenirs, Wäsche, etc
  • Trinkgelder
  • -Jegliche Ausgaben, die nicht in der “Im Preis enthalten” Aufstellung enthalten sind